Eduard Bargheer – Aus Licht wird Farbe

 

Am Sonntag, 14. April ab 12 Uhr eröffnen wir die Ausstellung
Eduard Bargheer – „Aus Licht wird Farbe“ 
Wir freuen uns sehr, Sie und Ihre Freunde zu begrüßen.

 

Eduard Bargheer (1901-1979) gehört seit Jahren unser kunsthistorisches und händlerisches Interesse. Er ist als einer der wenigen Hamburger Maler überregional und international museal vertreten.

Wir freuen uns, eine Retrospektive seiner malerischen Entwicklung zu präsentieren: von den Anfängen als Mitglied der modernen Künstlervereinigung „Hamburgische Secession“ bis in die Kernzeit seiner mosaikartigen Formsprache in heller, leuchtender Palette, zu der er unter dem Eindruck des mediterranen Lichts auf der italienischen Insel Ischia fand.
Kontinuierlich erwerben wir besonders qualitätvolle Beispiele seines Oeuvres, und zeigen in unserer Kollektion Beispiele aller von Bargheer angewendeten künstlerischen Techniken.

Bargheers Malerei erfreut sich zeitloser Popularität wie die  Resonanz des Kunstmarktes und der rege Besuch seiner Ausstellungen zeigen, weil sich in seiner eigenständigen Malerei in fröhlichem, hellen Kolorit dekorative Wirkung und kunsthistorische Bedeutung treffen. 

“Florenz” (Blick aus dem Atelier in der Pensione Bandini), 1944, Aquarell auf Bütten, 48,5 x 67 cm, signiert, datiert

Im graphischen Kabinett zeigen wir Skulpturen von Götz Sambale und Stefan Reichmann

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Vorherige Ausstellungen:

Eduard Bargheer – Aus Licht wird Farbe