▪ Links

 

Hier finden Sie Hinweise zu Forschungsprojekten, Museen, Sammlungen, Kollegen, Handwerkern mit denen wir zusammenarbeiten oder die wir empfehlen.
Klicken Sie auf die Symbole.


header_logo-bg
EMIL ORLIK  …. ein Werkverzeichnis entsteht. 

Die Erstellung des Werkverzeichnisses der Druckgraphik von Emil Orlik (1870 – 1932)

Dieses Projekt ist ohne die Mithilfe von allen an Orlik interessierten Sammlern, Museen, Galerien, Restauratoren etc. nicht zu verwirklichen.
Eine Kontaktaufnahme ist also sehr erwünscht, sei es um Informationen auszutauschen, graphische Blätter zu identifizieren, Datierungen, Techniken, Signaturen, Titel etc. zu klären oder ein bisher noch unbekanntes druckgraphisches Werk in die Datenbank aufzunehmen.

 

logo

Bündnis zur Erschliessung und Sicherung von Museumsdepots

Zwölf kultur- und wissenschaftsfördernde Stiftungen, die sich seit Jahren für die Bewahrung und Erforschung öffentlicher Sammlungen einsetzen, haben nun das Bündnis KUNST AUF LAGER gegründet, um die drängenden Herausforderungen des Kulturerhalts gemeinsam anzugehen. Die Stiftungen fördern jeweils im Rahmen ihrer individuellen Förderrichtlinien.
KUNST AUF LAGER möchte das Thema in die Öffentlichkeit tragen, weitere Förderer motivieren, sich dem Bündnis anzuschließen, den Museen Unterstützung anbieten und nicht zuletzt Politik und Verwaltung davon überzeugen, Zeit und Geld in die nicht sichtbaren Fundamente der Museen zu investieren.


DOERNER Institut 2015-09-05 um 12.36.42       

Zu den Kernaufgaben des Instituts gehören neben der Betreuung der Bestände der Bayerischen Staatsgemäldesammlungen die Erforschung künstlerischer Techniken und Materialien sowie die Entwicklung physikalischchemischer Methoden zur Untersuchung von Kunstobjekten.

Für uns besonders interessant ist das Projekt zur Sammlung maltechnischer Daten zum Werk von Max Pechstein (1881 – 1955).

Bei den Untersuchungen von Werken von Max Pechstein werden alle gängigen Methoden der modernen Gemäldeuntersuchung herangezogen, darunter Röntgen- und Infrarotaufnahmen, die mikroskopische Untersuchung des Bildträgers wie auch der Monogramme und Signaturen, aber auch eine Rekonstruktion des Werkprozesses oder Pigment- und Bindemittelanalysen. Die im Doerner Institut durchgeführten Untersuchungen werden von Restauratoren und Naturwissenschaftlern unter einheitlichen Standards durchgeführt.

 

logo_home

 

 

 

Käthe Kollwitz
Forschungsprojekt Skulpturen

Bitte des Museums: „Wir bitten Sammler/innen, Kunsthändler/innen, Wissenschaftler/innen und andere Interessierte, die Hinweise zum plastischen Werk geben können, sich mit uns in Verbindung zu setzen. Die Bronzen nach Modellen von Käthe Kollwitz sind jahrzehntelang jeweils auf Anfrage hin gegossen worden; erst spät wurde ein reguläres Gussprogramm aufgelegt. So ist zum einen im Moment noch nicht vollständig geklärt, wie viele Exemplare von den einzelnen Modellen angefertigt wurden, zum anderen müssen durch den Vergleich möglichst vieler Bronzen Kriterien gefunden werden für die Datierung der Güsse. Ihre Mitwirkung ist wegen der komplexen Gussproblematik daher hochwillkommen! Diskretion wird selbstverständlich zugesichert.“

 

 

Bildschirmfoto 2015-09-03 um 14.39.16

Die drei nahe der Alster gelegenen, markanten Gebäude der Hamburger Kunsthalle beherbergen eine der wichtigsten öffentlichen Kunstsammlungen Deutschlands.
Die Kunsthalle ist eines der wenigen Häuser, die einen Rundgang durch sieben Jahrhunderte Kunstgeschichte ermöglichen. In wechselnden Präsentationen der renommierten Sammlungsbestände werden die Entwicklungen der Kunst vom Mittelalter bis heute gezeigt.Das Kupferstichkabinett der Kunsthalle gehört mit seinen mehr als 120.000 Zeichnungen und Druckgraphiken und wegen der hohen Qualität dieser Sammlung zu den bedeutendsten in Deutschland.

 


Bildschirmfoto 2015-09-03 um 14.41.39Bildschirmfoto 2015-09-03 um 14.42.35

Das Altonaer Museum befasst sich mit der Kunst- und Kulturgeschichte des norddeutschen Raumes und präsentiert die kulturhistorische Entwicklung der Elbregion um Altona, von Schleswig Holstein und der Küstengebiete von Nord- und Ostsee.

 

 

logo 2

Mit seinen über Generationen zusammengetragenen Beständen ist das MKG ein Universalmuseum, das mit über 500 000 Werken Spitzenleistungen menschlicher Kreativität und Erfindungsgabe präsentiert.

 

Barlach Haus 2015-09-03 um 14.50.59

Die Sammlung zeigt zahlreiche Hauptwerke des expressionistischen Bildhauers, Zeichners und Schriftstellers Ernst Barlach (1870–1938), darunter nahezu ein Drittel seiner kostbaren Holzskulpturen. Der Museumsbau liegt im schönsten Landschaftsgarten Hamburgs, dem Jenischpark.

 

gottorf   Schloss Gottorf

Der erlebnisreiche Streifzug durch Schloss Gottorf präsentiert dem Besucher ein Jahrtausend Kulturgeschichte Schleswig-Holsteins. Der Rundgang beginnt in der original erhaltenen „Gotischen Halle“ mit der sakralen Kunst des Mittelalters und führt ihn am Ende bis zur Klassischen Moderne der Sammlung Horn und der Kunst der Gegenwart.

 


Bildschirmfoto 2015-09-03 um 14.33.59

 

von der Heydt-M2015-09-03 um 14.53.04

 

Wallraff2015-09-03 um 14.56.12   Wallraf-Richartz-Museum & Fondation Corboud

 

NOAK

 

 

HERRMANN NOACK – fine art foundry and production BERLIN

Die Bildgiesserei seit 1897

 


Brune Restauro 2015-09-03 um 15.03.39  BRUNE RESTAURATOR

Seit 1984 konserviert und restauriert die Werkstatt Matthias Brune VDR Kunstwerke von der Antike bis zur zeitgenössischen Kunst für private Auftraggeber, Museen und Galerien.

▪▪▪

galerie-gerdsen.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Links.